Kreisauswahl 2+2

//Kreisauswahl 2+2

Kreisauswahl 2+2

 Auch am letzten Wochenende waren die Auswahlmannschaften des Handballkreises Industrie wieder sehr erfolgreich. Bei den Kreisvergleichsspielen in Ahlen belegten die männliche Auswahlmannschaft von Matthias Selle und die weibliche Auswahlmannschaften unter dem Trainer Domini Schlechter jeweils den zweiten Platz.

Die weibliche Auswahlmannschaft verlor das Auftaktspiel, das sich leider wie im Turnier im Januar als vorgezogenes „Endspiel“ herausstellen sollte, gegen den HK Hellweg knapp mit 10:12, dafür besiegte man im Anschluss die Kreise Iserlohn- Arnsberg, Hagen und Dortmund souverän und sicherte sich somit den zweiten Platz in der Gesamtabrechnung. Während die Mädchen zumeist
eine gute und aufmerksame Deckung stellten, war das Angriffsspiel bei diesem Turnier etwas zäher. „Man hat den Mädchen heute die Nervosität rund um die 1. HVW- Sichtung deutlich angemerkt“, so Trainer Dominik Schlechter, der sich über sechs Nominierungen seiner Spielerinnen für den Westfalenstützpunkt freuen durfte.

Für den HK Industrie spielten und trafen:
Ella Vietor und Madita Mühlhaus (beide Tor); Leoni Schöpf (2 Tore), Luisa Korte, Mia Schmidtmann (14 Tore), Lea Ardu, Sarah Kudella (9 Tore), Lara Priester, Areta Istrefi (7 Tore), Leonie Meißner, Eva Arlt (7 Tore), Annika Köster, Leonie Heinermann (7 Tore) und Lea Hansmeyer (1 Tor).

 

In einem sehr ausgeglichen Turnier, die ersten drei Platzierten erzielten jeweils 6:4 Punkte, musste sich die Mannschaft von Trainer Matthias Selle und Betreuer Jan Isermann nur dem späteren Turniersieger und Gastgeber vom HK-Hellweg geschlagen geben. Ausschlaggebend für die Platzierung war der direkte Vergleich. Hier verlor man das 1.Turnierspiel gegen den HK-Hellweg mit 5:9. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden belegte man am Ende den 2. Tabellenplatz.

„Leider haben wir die guten Leistungen aus den beiden letzten Turnieren heute nicht gezeigt und müssen am Ende mit dem 2.Platz zufrieden sein.“ so Trainer Matthias Selle. „Das Ende des Turniers war für alle teilnehmenden  Mannschaften eine Enttäuschung. Weder eine Schlussansprache noch eine Siegerehrung wurde durchgeführt. So was habe ich in meiner langjährigen Kreisauswahlteilnahme noch nicht erlebt“ war der Kommentar von Trainer Matthias Selle.

 

Für den Handballkreis Industrie spielten:

Valentin Beckmann (Westfalia Scherlebeck),  Theo Bürgin (FC Schalke 04),  Justus Drochtert (FC Schalke 04), Rasmus Frein (HC Westfalia Herne),  Dennis Gross (VfL Gladbeck), Sören Henkel (JSG Waltrop/Datteln), Jakob Isermann (TSG Sprockhövel), Igor Panisic (TSG Sprockhövel), Robin Renner (HC Westfalia Herne), Bastia Rinklake (HSC Haltern-Sythen), Kai Schaller (TSG Sprockhövel), Paul Töns (HSC Haltern-Sythen), Luis Vahnenbruck (PSV Recklinghausen), Tom Wegener (Tus Ickern), Fabio Zabrozny (HSC Haltern-Sythen)

 

2018-05-15T09:31:45+02:00